Coronavirus Steuer-Update: Änderung des Zeitplans für die Steuererklärung 2019

Aufgrund der in Frankreich bis zum 15. April 2020 verhängten Eindämmung, welche die Verbreitung des Coronavirus verlangsammen soll, wurden die Fristen für die Einreichung der Einkommensteuererklärung für 2019 (sowohl online als auch auf Papier) verlängert.

Online-Erklärung

Der Berichterstattungsdienst wird ab 20. April 2020 geöffnet sein, und die neuen Fristen für die Online-Berichterstattung lauten wie folgt:

  • 4. Juni 2020 um 23:59 Uhr für Zone 1 (Departements 01 bis 19 und Nichtansässige)
  • 8. Juni 2020 um 23.59 Uhr für Zone 2 (Departements 20 bis 54)
  • 11. Juni 2020 um 23.59 Uhr für Zone 3 (Departements 55 bis 976 )

Papier-Erklärung

In Übereinstimmung mit den Vorjahren und umso mehr im aktuellen Kontext der Gesundheitskrise ermutigt das französisches Finanzamt die Steuerzahler , online zu deklarieren.  Nur diejenigen Steuerzahler, die keinen Internetanschluss haben oder sich nicht in der Lage fühlen, online einzureichen, können weiterhin eine Papiererklärung einreichen.  Für diese Steuerzahler ist die Frist für die Einreichung einer Steuererklärung am 12. Juni 2020 um 23.59 Uhr.

Der Fall der automatischen Deklaration

Für Steuerhaushalte, die im Jahr 2019 nur auf der Grundlage des von der Verwaltung vorausgefüllten Einkommens besteuert worden sind und keine Änderung ihrer Situation angegeben haben, wird die Erklärung in 2020 automatisch erfolgen. Die Steuerzahler werden im Voraus benachrichtigt.

Artikel vom 3. April 2020 – Autor: Me Marine Perrot, Rechtsanwalt bei der Pariser Anwaltskammer