Die Art der Vergütung der Führungskraft

Ein Wort zu Ihnen

Sie sind eine ausländische Führungskraft, die im Rahmen einer konzerninternen Umstrukturierung oder direkt aus dem Ausland aufgefordert wird, in Frankreich eine berufliche Tätigkeit auszuüben.

Steuern in Frankreich

Führungskräfte, die in Frankreich arbeiten, haben möglicherweise Anspruch auf bestimmte Steuervergünstigungen. Diese auch unter dem Namen „régime des impatriés“ bekannten Regelungen für ausländische Arbeitskräfte finden sich in den Artikeln 155 B und 81-1° des französischen allgemeinen Steuergesetzbuchs CGI.

Es geht um folgende Führungskräfte:

  •  In Aktiengesellschaften (SA) oder vereinfachten Aktiengesellschaften (SAS): der Vorsitzende des Verwaltungsrats (conseilausländischer Herkunft in Höhe von 50 % sowie von 50 % bei Erträgen aus Urheberrechten ausländischer Herkunft;
  • Beschränkung der Steuer auf Immobilienvermögen auf in Frankreich belegene Immobilien (Vermögenswerte im Wert von mehr als 1,3 Mio. €) während eines begrenzten Zeitraums;
    Die Regelungen für ausländische Arbeitskräfte gelten nur für einen begrenzten Zeitraum.

Unser Service für Sie

Altexis bietet Ihnen eine umfassende Beratung und Begleitung in Ihrer Funktion als ausländische Führungskraft, d. h. insbesondere:

  • Können wir prüfen, ob Sie die Kriterien erfüllen, um in den Genuss von Steuervergünstigungen für ausländische Arbeitnehmer zu kommen
  • Können wir den steuerpflichtigen und den steuerfreien Betrag Ihres Einkommens ermitteln
  • Können wir Sie bei der Einreichung Ihrer Steuererklärung in Frankreich unterstützen