International tätige Personengesellschaften

Ein Wort zu Ihnen

Sie sind Gesellschafter einer französischen Personengesellschaft, die im Ausland geschäftstätig ist.

Sie sind eine ausländische Personengesellschaft (Partnership, KG, GmbH & Co. KG etc.) und Eigentümer einer Immobilie in Frankreich oder üben in Frankreich eine Tätigkeit aus.

Sie sind in Frankreich steuerlich ansässig und Gesellschafter einer ausländischen Personengesellschaft.

Steuern in Frankreich

Bei Personengesellschaften handelt es sich um Gesellschaften, die anders als Kapitalgesellschaften besteuert werden, d. h. ihre Gewinne werden von den Gesellschaftern und nicht von der Gesellschaft selbst versteuert.

Das französische Recht kennt eine Vielzahl von Personengesellschaften, die einer nicht-gewerblichen oder auch gewerblichen Tätigkeit nachgehen.

Diesen Gesellschaftstyp gibt es auch in zahlreichen ausländischen Rechtsordnungen, in denen Personengesellschaften nicht-gewerbliche wie auch gewerbliche Tätigkeiten ausüben können. In bestimmten Ländern wie z. B. in Deutschland oder den USA können diese Gesellschaften eine bevorzugte Möglichkeit für eine Beteiligung oder eine gewerbliche Tätigkeit dergestalt darstellen, dass dieser Unternehmenstyp inzwischen gar nicht mehr so selten in Frankreich bei Immobilienanlagen oder auch gewerblichen Tätigkeiten anzutreffen ist.

Die Einordnung dieses Gesellschaftstyps ist in der Praxis insofern recht komplex, als das Recht internationaler Abkommen und das interne Recht bis auf wenige Ausnahmen schlecht dokumentiert sind. Eine der größten Schwierigkeiten liegt in den rechtlichen wie auch steuerlichen Besonderheiten jeder ausländischen Personengesellschaft, die vor einer Prüfung ermittelt werden müssen.

Die Rechtsprechung konnte mehrere Fragen klären wie z. B. die Behandlung von Einkommen, Kapitalgewinnen oder die Körperschaftsteuerpflicht bestimmter ausländischer Unternehmen. Viele Einzelsituationen erfordern jedoch einen vorsichtigen Ansatz und viel Erfahrung aufgrund der noch immer nicht gefestigten Rechtsprechung und Verwaltungslehre.

Diese Grauzonen bieten den Steuerbehörden in der Tat die Möglichkeit, Berichtigungen zu fordern (behauptete Tätigkeit mit Gewinnerzielungsabsicht, Körperschaftsteuerpflicht, Quellensteuerabzug usw.).

Unser Service für Sie

Altexis besitzt fundiertes Know-how im Bereich von Steuerproblematiken, die sich für französische und ausländische Personengesellschaften und deren (in Frankreich ansässige bzw. nicht ansässige) Gesellschafter in Frankreich ergeben. Darüber hinaus verfügt die Kanzlei über profunde Erfahrungen mit Fragen in Zusammenhang mit deutschen Personengesellschaften sowie amerikanischen oder ähnlichen Partnerships.

Wir bieten Ihnen insbesondere folgende Leistungen:

  • Die steuerliche Behandlung laufender Einkünfte einer französischen oder ausländischen Personengesellschaft in Frankreich
  • Die Behandlung dieser Einkünfte in Bezug auf in Frankreich ansässige bzw. nicht ansässige Gesellschafter
  • Die steuerliche Behandlung von Transaktionen, die den Verkauf von Beteiligungen an diesem Gesellschaftstyp betreffen, in Bezug auf die Gesellschafter
  • Die Prüfung des mit der Gewinnerzielungsabsicht der Tätigkeit einer ausländischen Personengesellschaft verbundenen Risikos
  • Die Prüfung des mit der gewerblichen Einstufung der Tätigkeit einer ausländischen Personengesellschaft verbundenen Risikos

 

 

 

 

Führungskräfte

 

Aufbau einer guten Vergütungsstrategie

 

Altexis begleitet sie in jeder Phase Ihres Berufslebens, hilft Ihnen bei der Wahl der für Sie passenden Vergütung und zeigt Ihnen im Vorfeld Probleme auf, die sich aus einer internationalen Tätigkeit ergeben

 

  • Gehaltspaket
    • Die Art der Vergütung einer Führungskraft
    • Incentives (Anreize)