Steuerliche Meldepflichten

Ein paar Worte zu Ihnen

Sie sind Privatperson und benötigen Unterstützung bei Ihrer Einkommensteuererklärung.

Sie haben als Privatperson Ihren Wohnsitz im Ausland und müssen aus Frankreich stammende Einkünfte versteuern.

Steuern in Frankreich

Die Einkommensteuer ist eine von natürlichen Personen zu zahlende Steuer. Grundlage hierfür sind die gesamten Nettoeinkünfte eines Steuerpflichtigen im Laufe eines Jahres.
Die Steuer wird jedes Jahr im Mai/Juni auf Grundlage der jährlichen Einkommensteuerklärung (Nr. 2042) und deren Anhängen erhoben.

Die Besteuerung erfolgt pro steuerpflichtigem Haushalt. Dies bedeutet, dass jeder steuerpflichtige Haushalt, der aus verheirateten Personen oder aus Personen, die einen zivilen Solidaritätspakt (PACS) miteinander geschlossen haben, und ihren jeweils minderjährigen oder volljährigen Kindern besteht, eine einzige Steuererklärung abgeben muss, die alle Einkünfte dieses Haushalts umfasst. Die Steuer wird abhängig von der Anzahl der unterhaltsberechtigten Personen im Haushalt berechnet (Familienquotient).

Wer muss eine Einkommensteuererklärung abgeben?

Personen, die jedes Jahr eine Einkommensteuererklärung abgeben müssen, sind:

Steuerinländer (in Frankreich) :

Hierbei handelt es sich um Personen, deren Haushalt oder Hauptwohnsitz sich in Frankreich befindet, die eine berufliche Tätigkeit in Frankreich ausüben oder die den Mittelpunkt ihrer wirtschaftlichen Interessen in Frankreich haben. Französische Steuerinländer müssen alle ihre internationalen Einkünfte in Frankreich angeben. Sollten Einkünfte aus dem Ausland bezogen werden, sind diese in der französischen Steuererklärung anzugeben; dort sind die Regelungen zur Vermeidung der Doppelbesteuerung gemäß dem geltenden Steuerabkommen anzugeben.

Steuerausländer :

Hierbei handelt es sich um Personen, deren steuerlicher Wohnsitz nicht in Frankreich liegt, die aber aufgrund von aus Frankreich stammenden Einkünften steuerpflichtig werden können.

Steuerausländer werden in Frankreich lediglich im Rahmen ihrer in Frankreich bezogenen Einkünfte besteuert.

Welche Einkünfte und Aufwendungen sind in der Einkommensteuererklärung anzugeben?

Alle Gattungen von Einkünften und Aufwendungen sind in der Einkommensteuererklärung anzugeben: Einkünfte aus Erwerbstätigkeit, Ersatzeinkünfte, Kapitalerträge, Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung, Kapitalgewinne etc.

Je nach Art der Einkünfte oder dem Ort der Erhebung müssen zusätzliche Formulare (2047, 2042 C, 2044, etc.) ausgefüllt werden.

Die Summe aller angegebenen Einkünfte ergibt die Nettoeinkünfte; für diese gilt ein progressiver Steuersatz je nach Familienquotient.

Die progressiven Steuersätze für das Jahr 2018 lauten wie folgt:

Anteil der zu versteuernden Einkünfte Steuersatz

Bis 9.964 € 0 %
Von 9.964 € bis 27.519 € 14 %
Von 27.519 € bis 73.779 € 30 %
Von 73.779 € bis 156.244 € 41 %
Über 156.244 € 45 %

Für bestimmte Ausgaben kann eine Steuergutschrift oder ein Steuernachlass gewährt werden und sie können von der Steuer abgezogen werden. Diese Beträge sind ebenfalls in der Einkommensteuererklärung anzugeben.

Im Ausland unterhaltene Konten sind auf Formular Nr. 3916 anzugeben. Wird dies unterlassen, droht eine Geldstrafe.

Die Steuererklärung muss bei dem Finanzamt eingereicht werden, das für den Wohnsitz des jeweiligen Steuerpflichtigen zuständig ist. Steuerausländer müssen ihre Einkommensteuererklärung bei dem für Steuerausländer zuständigen Finanzamt einreichen.

Nach Einreichung der Einkommensteuererklärung im Mai/Juni eines Jahres ergeht im August/September ein Steuerbescheid unter Berücksichtigung der im Laufe des Jahres bereits getätigten Anzahlungen (Quellensteuerabzug).

Bei einem Vermögen von mehr als 1.300.000 € muss der Steuerzahler zusammen mit der Einkommensteuererklärung eine Steuererklärung über sein Immobilienvermögen einreichen (für das Steuerjahr 2018 geltender Schwellenwert für zum 1. Januar 2019 bestehendes Vermögen).

Unser Service für Sie

Altexis unterstützt Sie gerne im Rahmen Ihrer in Frankreich einzureichenden Steuererklärungen:

  • Wenn Sie in Frankreich steueransässig sind, unterstützen wir Sie bei der Einreichung Ihrer Einkommensteuererklärung.
  • Wenn Sie Steuerausländer sind, unterstützen wir Sie bei der Einreichung Ihrer Einkommensteuererklärung.